Meine Arbeit:


"Ehrfurcht gehört allem Lebendigen und seinem Wachstum" (Ruth Cohn)

Meine therapeutische Arbeit richtet sich an Menschen, die an ihren Beziehungen, an ihrer Lebenssituation und/oder an sich selbst leiden und die lernen wollen, sich selbst und anderen liebevoller und lebendiger zu begegnen. Ich biete Einzeltherapie und Gruppenselbsterfahrung. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Nachsorge von ehemaligen Patient/innen aus 12- Schritte-Kliniken.


Meine therapeutische Arbeit verstehe ich als


In der Therapie steht für mich die Beziehung zwischen der Klientin/dem Klienten und der Therapeutin im Vordergrund sowie das Vertrauen in vorhandene Stärken und in einen heilsamen Prozess. Im therapeutischen Kontakt haben geschlechtsspezifische Beobachtung, Denken und Interventionen ihre Bedeutung. Auf der Basis fachlicher Erkenntnisse der Psychotherapieforschung werden die Ziele, der Verlauf und der Einsatz unterschiedlicher Methoden zwischen der Klientin/dem Klienten und mir gemeinsam festgelegt.

Diese Seite drucken->